Redaktion

Das Team der ZUKUNFT wurde Anfang 2021 neu zusammengesetzt und steht für die menschliche und intellektuelle Vielfalt der östereichischen Arbeiter*innenbewegung. Dabei ist der progressive Bezug auf die politischen und ideologischen Grundlagen der Sozialdemokratie und die historische Größe der Bewegung ein Konsens innerhalb der Redaktion. Sie stellt damit auch eine theoretische und praktische Wertegemeinschaft dar, der es (nicht nur, aber auch akademisch) ein Anliegen ist, komplexe Zusammenhänge verständlich aufzubereiten, um im Sinne des Demokratischen Sozialismus und ungeachtet sozialer Unterschiede ein freies, gleiches und solidarisches Miteinander zu befördern …

Mag. Dr. phil. Alessandro BarberiMag. Dr. phil. Thomas BallhausenBianca Burger MA MAMag. Hemma Marlene Prainsack Mag. Katharina Ranz, Akad. Log&SCMWUDr. iur. Constantin Weinstabl MABernd Herger BScElisabeth Theresia Widmer Marie-Theres Stampf

Alessandro Barberi
© Emil Goldberg

Mag. Dr. phil. Alessandro Barberi

Der Chefredakteur der ZUKUNFT hat nach einem geisteswissenschaftlichen Studium (Geschichte, Philosophie, Literaturwissenschaft) an der Universität Wien, der Sorbonne in Paris, der Bauhaus-Universität Weimar und der RWTH Aachen interdisziplinäre und (hochschul-)politische Kompetenzen erworben, die er an der Schnittstelle von Ideologie- bzw. Gesellschaftskritik, politischer Philosophie und politischem Engagement umsetzt. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der OVGU Magdeburg und der Universität Wien, Chefredakteur der MEDIENIMPULSE und als Seminarleiter sowie freier Journalist tätig.

Mail. alessandro.barberi@diezukunft.at
Homepages. https://lpm.medienbildung.ovgu.de/team/barberi/ & http://www.barberi.at

Mag. Dr. phil. Thomas Ballhausen

Der stellvertretende Chefredakteur der Zukunft ist in Wien geborener Autor, Kultur- und Literaturwissenschaftler. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Mozarteum Salzburg. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen u. a. Archivtheorie, Medienkomparatistik, Filmgeschichte und medienübergreifende Quellenkunde. Politisch ist ihm die Neuausrichtung der ZUKUNFT eine Herzensangelegenheit.

Mail. thomas.ballhausen@diezukunft.at
Homepage. https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Ballhausen

Thomas Ballhausen
Thomas Ballhausen

Bianca Burger MA MA

Die Redaktionsassistentin der ZUKUNFT hat sich nach ihrem geisteswissenschaftlichen Studium der Frauen- und Geschlechtergeschichte sowie der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Europaforschung an der Universität Wien für Sexualaufklärung stark gemacht. Die Historikerin und Kuratorin hat in ihrer Arbeit einen sexualgeschichtlichen Schwerpunkt, arbeitet aber auch zu regionalgeschichtlichen sowie interdisziplinären Themen …

Mail. Bianca.Burger@diezukunft.at

Bianca Burger

Mag. Hemma Marlene Prainsack

Die Redakteurin der ZUKUNFT ist Theater-, Film- und Medienwissenschaftlerin und widmet sich in ihrer Dissertation dem Filmstar Harry Piel und dem Sensationsfilm im Wandel zwischen Kaiserzeit, Weimarer Republik und Nationalsozialismus. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verein Institut für Kulturstudien. Davor war sie als Spezialistin Verwaltung in der Generaldirektion des ORF tätig und arbeitete am Burgtheater Wien und bei den Salzburger Festpielen im Bereich Regie und Videogestaltung.

Mail. Hemma.Prainsack@diezukunft.at

Mag. Katharina Ranz, Akad. Log&SCMWU

Die Redakteurin der ZUKUNFT war schon während ihres Seit dem Ende des Studiums der russischen Philologie, Geschichte und Politikwissenschaft arbeitet die Redakteurin der ZUKUNFT in der internationalen Logistik mit den Schwerpunkten Bahn und Russland. Zudem ist sie seit 2015 Bezirksrätin in Margareten und dabei vor allem zuständig für Soziales und Gesundheit. Darüber hinaus ist sie Vorsitzende des Bildungsreferates der SPÖ Margareten.

Mail. Katharina.Ranz@diezukunft.at

Katharina Ranz
Constantin Weinstabl

Dr. iur. Constantin Weinstabl MA

studierte Rechtsphilosophie und Völkerrecht sowie an der University of Hull Politikwissenschaften mit dem Fokus Strategy and International Security. Seitdem Tätigkeiten im öffentlichen Dienst und der Privatwirtschaft in den Bereichen Rechts-, Wirtschafts- und Geopolitikberatung. Von 2010 bis 2016 war er stellvertretender Leiter und ist seit 2017 Leiter der Außenpolitischen Akademie des Bundes Sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen (BSA). Seine Forschungsschwerpunkte sind u. a. Rechts- und Staatsphilosophie sowie internationale Beziehungen.

Mail. Constantin.Weinstabl@diezukunft.at

Bernd Herger BSc

Der Online-Redakteur der ZUKUNFT wurde 1982 in Wien geboren und studierte Wirtschaftsinformatik an der WU Wien. Nach einer langjährigen Beschäftigung in der Gastronomie arbeitet er nun für die Wiener Bildungsakademie. Bernd Herger ist Vorstandsmitglied des europäischen Netzwerks River // Cities und Obmann des gesellschaftspolitisch aktiven Fussballvereins Dynamo und Dynama Donau und mit dem europäischen Projekt BenchMarking – Colours of Love versucht er mehr Farbe in die Stadt zu bekommen. Er ist in der SPÖ Hernals aktiv.

Mail. Bernd.Herger@diezukunft.at
Homepages: www.river-cities.net
www.benchmarkingvienna.org
www.dynamo-donau.at

Bernd Herger

Elisabeth Theresia Widmer

Mag. Dr. Elisabeth Theresia Widmer

Die Redakteurin Elisabeth Theresia Widmer arbeitet als Junior Editor für die ZUKUNFT, ist Universitätsassistentin an der Universität Wien und lehrt und forscht im Bereich der Geschichte der Philosophie zu frühen Formen des Linksliberalismus. Besonders interessiert sie sich für neukantianische Ansätze, die für die Entwicklung der deutschen und österreichischen Sozialdemokratie prägend waren. Universitätspolitisch setzt sie sich für Bildungsgerechtigkeit im tertiären Sektor ein und ist Mitbegründerin des Wiener UPSalons (salon for underrepresented philosophers).

Mail. elisabeth@widmer.cc

Marie-Theres Stampf MA

Die Redakteurin Marie-Theres Stampf arbeitet als Junior Editor für die ZUKUNFT und ist Literaturwissenschaftlerin mit den Forschungsschwerpunkten Literaturgeschichte, Literatur und Nationalismus sowie Phantastik. Aktuell arbeitet sie über den Motivkomplex der Dystopie in sozio-historischen Kontexten und war auch schon mehrfach als Autorin für die ZUKUNFT tätig.

Mail. Marie.Stampf@diezukunft.at

Marie-Theres Stampf