Das Leben des Galilei im Krastal. Oder: Was haben Galileo Galilei und Bertolt Brecht gemeinsam? – VON RUDOLF O. ZUCHA

Der Beitrag von RUDOLF O. ZUCHA erinnert an eine bemerkenswerte Aufführung von Bertolt Brechts Leben des Galilei im Kärntner Krastal 2014 und nimmt sie zum Anlass, die Parallelen zwischen dem armen Astronomen und Physiker G. G. und dem armen Poeten B. B. herauszuarbeiten. Dabei fasst unser Autor u. a. die verschiedenen Aspekte des österreichischen Brecht-Boykotts zusammen …

Read more

„Das Theater ist eine ewige Baustelle“. Ein Gespräch über Bertolt Brecht mit ANDREAS KARLAGANIS, HELGARD HAUG UND ERDMUT WIZISLA. INTERVIEWFÜHRUNG: PETRA PATERNO

Warum findet sich so selten ein Stück von Bertolt Brecht Eingang in die Spielpläne? Petra Paterno führt im Namen der ZUKUNFT ein Gespräch mit der Regisseurin Helgard Haug, dem Dramaturgen Andreas Karlaganis sowie dem Brecht-Archivar Erdmut Wizisla, um die komplexe Beziehung zwischen dem Gegenwartstheater und Brecht zu ergründen.

Read more

Ich versuche mich immer am Ganzen – VON BRIGITTE MARIA MAYER. INTERVIEWFÜHRUNG: HEMMA MARLENE PRAINSACK

Die ZUKUNFT hat die in Berlin lebende Fotografin und Filmemacherin Brigitte Maria Mayer zu einem Exklusivinterview gebeten. Mit unserer Bildstrecke und im Gespräch mit ZUKUNFT-Redakteurin Hemma Prainsack gewährt sie erste Einblicke in ihre neueste Fotoserie Du sollst Dir kein Bild machen. Fotografie ist das Ende der Welt und diskutiert dabei wiederkehrende Motive aus Religion und Moderne in ihrer Arbeit.

Read more

Ein antikapitalistischer Doppelmord. Vom Tode des Mitgefühls und der Sachlichkeit in der Israel-Frage – VON GEORG KOLLER

Angesichts der prekären Lage im Nahen Osten analysiert Georg Koller eingehend die globalen Zusammenhänge der antisemitischen Weltverschwörung. Dabei wird mehr als deutlich wes Geistes Kind der Terror der Hamas ist, die sich durch den Zivilisationsbruch von 7/10 als das radikal Böse in die Menschheitsgeschichte eingeschrieben hat. Sein Plädoyer für die Aufklärung ist dabei mit einer nachdrücklichen Verteidigung der einzigen Demokratie im Nahen Osten verbunden.

Read more

Bildstrecke: Meine Kunst ist das Leben selbst – VON JAGODA LESSEL

„Veränderung im Sinne von Weiterentwicklungist Jagoda Lessel wichtig,da Stillstand auch Rückschritt bedeutet.Ihre farbkräftigen Arbeiten haben immer auch versteckte Botschaften,die der Betrachter, wenn er sich Zeit nimmt, finden kann.Lassen Sie sich in die fließend farbige Welt von Jagoda Lessel ein.“Prof. Rolf Laven I. Meine Biografie Ich wurde 1949 in Serbien geboren. Seit

Read more

Editorial ZUKUNFT 11/2023: Bedingungsloses Grundeinkommen – VON ALESSANDRO BARBERI UND ROLAND PAGANI

Geht es um die Frage der Deckung von Grundbedürfnissen wird ein eminent wichtiger Bereich progressiver und mehr noch sozialdemokratischer Politik zur Diskussion gestellt. Denn dass die Demokratie im Sinne der Umverteilung auch in den materiellen Lebenswelten der Menschen ankommen muss, ist seit jeher ein Kernbereich der Sozialdemokratie. Dabei sichern bis dato die sozial- und wohlfahrtsstaatlichen Regulative diese Grundsicherung bis zu einem gewissen Grad, wobei in den letzten Jahren intensive Diskussionen zum Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) zu verzeichnen waren, die 2020 auch zu einem erfolgreichen Volksbegehren führten

Read more

Was will da werden? Gedanken zum Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) – VON JOSEF ZEISEL UND PEKO BAXANT

Wenn man die Zeit als Realität vor Augen hat und die große Lehrmeisterin Geschichte bezüglich unserer gegenwärtigen Situation in Betracht zieht, stellen sich ganz unbefangen und ergebnisoffen einige Fragen: „Was will da eigentlich werden?“ und „Was will diese krisenanfällige Zeit uns lehren?“ JOSEF ZEISEL UND PEKO BAXANT wagen den Versuch einer Antwort und finden so zur Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE).

Read more